Zurück auf Anfang

Dein LCHF > Allgemein  > Zurück auf Anfang

Zurück auf Anfang

 

Zurück auf Anfang

Ich habe nochmal einen Umweg eingelegt auf meinem Weg zum schlanken Ich und weiß jetzt sicher: Teigwaren und Zucker sind nichts für mich. Sie schmecken mir immer noch sehr gut, schaden mir jedoch und die damit verbundene Gewichtszunahme von 10 kg macht mich wütend. Also gehe ich nochmal Zurück auf Anfang der Umstellung auf LCHF.

Seit Januar hat es bei uns jede Menge Veränderungen gegeben. Abschiednehmen war seit dem ein Dauerthema bei uns: Schwiegermutter ist gegangen, Haus wurde verkauft, neue Wohnung gesucht und gefunden. Nebenher der berufliche Alltag und ne Menge traurige Momente. Gesundheitliche Probleme bei mir wie kreisrunder Haarausfall, suspekter Hautbefund im Gesicht, Muskelverspannungen im gesamten Schulter-Nacken-Bereich. Beim Mann zu guter Letzt ein Herpes Zoster (Gürtelrose).  Da hat das Thema Ernährung hinten an gestanden, war ja auch schon irgendwie ein Selbstläufer geworden. Ich weiß ja, wie es geht, mich /uns gesund und satt zu ernähren. Dachte ich! Pustekuchen!!! Anfangs war unsere Ernährung noch konform, aber eindeutig Zuviel. Dann kamen immer öfter Ausnahmen und zum Schluß in unserem Septemberurlaub dann auch wieder Backwaren/Getreideprodukte und Süßes ;-/

Ganz still und leise ist aus einem Gewichthalten ein langsames, aber stetiges Ansteigen des Gewichtes geworden. Mit dem Endergebnis von 10 kg mehr bei mir. Damit ist jetzt Schluß!

Ich fühle mich absolut nicht gut damit: meine Gelenken schmerzen wieder häufiger, ich schlafe schlechter, bin nicht mehr so leistungsfähig und frustriert. Meine schicken, neuen Kleidungsstücke sitzen eng oder passen gar nicht mehr!

Und außerdem schäme ich mich für mein „Versagen“. Mal wieder! Und höre im Geiste schon die Sprüche einiger Mitmenschen: „Siehste, kann ja nicht klappen. Haben wir ja gleich gesagt. Und dann ist sie auch noch als Beraterin tätig. Wasser predigen und Wein saufen.“ Hat mir noch keiner so direkt gesagt, möchte ich aber auch nicht erleben.

Doch, es klappt. Ich hab es doch selbst erlebt! Fit, satt und schlank geht auch für mich. Allerdings nur achtsam und mit Planung. Ich bin und bleibe essgestört. Punkt.

 

Und hier ist er:    Mein Plan

 

  1.  Zurück zu LCHF pur
  2. Ernährung aufschreiben und damit die Makros im Blick behalten
  3. Speiseplan und Einkaufsliste im VORAUS erstellen und umsetzen
  4. ausreichend Trinken
  5. Sportprogramm durchführen
  6. Ich-Zeiten fest im Kalender einplanen und einhalten
  7. Ziele/Meilensteine festlegen

 

Seit Mittwoch bin ich auch wieder am Umsetzen. Damit ist Punkt 1 erledigt.

2. und 4. Ernährung aufschreiben und damit die Makros im Blick behalten und ausreichend Trinken

sieht dann so aus:

 

Ein Beispiel für 3. Speiseplan und Einkaufsliste im VORAUS erstellen und umsetzen : 

 

Punkt 5. Sportprogramm durchführen ergibt sich eigentlich schon aus meiner Tätigkeit als Übungsleiterin in 10 Kursen 😉 Allerdings habe ich mich jetzt direkt auch noch in einem Fitness-Studio angemeldet und lasse mich da coachen beim Krafttraining und Körperformen. Sozusagen inkognito.

6. Ich-Zeiten fest im Kalender einplanen und einhalten: Habe ich für November und Dezember schon fest mit mir vereinbart und im Terminkalender eingetragen. Quasi Geschäftstermin, die halte ich nämlich IMMER ein 😉

7. Ziele/Meilensteine festlegen:

  • bis Weihnachten unter 80 kg und damit
  • wieder in mein Lieblingskleid passen
  • Kniebeschwerden wieder loswerden
  • Schulter-Nackenmuskulatur entspannt halten

Wenn ihr bis hierher mitgelesen habt: Danke für eure Geduld 😉

Und wenn ihr dann noch Lust habt mich auf meinem weiteren Weg zu begleiten: seid herzlich Willkommen! Vielleicht kann ich euch ja ebenfalls motivieren euren eigenen Weg zu entdecken? 😉

 

 

 

 

 

 

8 Kommentare
  • Meli
    Antworten
    Posted at 10:57, 5. November 2017

    Ich wünsche Dir viel Erfolg. DU SCHAFFST DAS!!! Glaub an Dich, egal was andere sagen

  • Posted at 18:47, 5. November 2017

    Das klingt gut, Erika, kleine, gut durchdachte Schritte, die umgesetzt zum erfolgreichen Ganzen führen werden! 😉
    Wenn ich darf, hänge ich mich mal dran.
    Bei mir sind es noch keine 10kg, sondern nur 2kg, aber hier ist gerade privat so viel los(und leider nicht nur Schönes), daß ich fürchte, ganz schnell in die alte bequeme Schiene reinzurutschen – schnell mal ein Brötchen/Teilchen, Unlust zum Kochen, etc.
    Schade, der kommende Lchf-Stammtisch ist wegen einer Familienfeier noch nicht drin, aber der Dezembertermin wird meiner!!
    Auf einen guten Erfolg, Erika!

  • Kati
    Antworten
    Posted at 6:13, 6. November 2017

    Super, das hört sich gut an. Du packst das… Der Plan steht und das Wichtigste daran ist dein Entschluss etwas zu ändern.
    Ich begleite dich!

  • Anke Völkel
    Antworten
    Posted at 11:14, 6. November 2017

    Liebe Erika,
    Ich finde es einfach nur Klasse, wie Du Dir Dein Ziel zurück erobert hast. Ich kann Dich so gut verstehen. Ich sag da nur: Mein Sektchen. Da wundere ich mich – oder eigentlich doch nicht so wirklich – dass ich, obwohl ich mich an LCHF halte, nicht weiter abnehme. Klar haben Sekt und Wein wenig KH. Aber konform wäre was anderes. Auch die Mipros spielen bei mir eine große Rolle. Bei all dem „Alltagsgeschisse“, dass uns immer widerfährt habe ich für mich das Gefühl, abends eine Belohnung zu brauchen. Trockenes Weinchen und ein ordentlich fettes Stück Brie.
    Wie gut kann ich da verstehen, dass sich bei Dir die KHs eingeschlichen haben. Ich kann auch nachvollziehen wenn auf ein Problem das nächste kommt. Bei uns ist es gerade so, dass bei meinem Mann in der Firma „die Alten“ -egal wie lange sie schon im Unternehmen sind- aussortiert werden. (Nicht nur, dass er mir bald ewig auf der Pelle hockt, find mal was Ü 60).
    Liebe Erika! Du hast mir schon so gut geholfen! Ich weiß, das kam aus Deiner Erfahrung. Und weil Du so einen tollen Erfahrungsschatz hast, weiß ich auch: Wenn es eine packt, dann Du!
    Ganz liebe Grüße von Anke

Schreibe einen Kommentar

Kommentar
Name
Email
Website

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com